Kleingärtnerverein Waldeslust e.V.

Willkommen auf unserer neuen Hompage

Dieser Anblick könnte bald der Vergangenheit angehören!!!

  • IMG_1454
    IMG_1454
  • IMG_1457
    IMG_1457
  • IMG_1460
    IMG_1460
  • IMG_1458
    IMG_1458
  • wappen 19.7.
    wappen 19.7.
  • Screenshot-2018-1-3 (PNG-Grafik, 1526 × 812 Pixel)
    Screenshot-2018-1-3 (PNG-Grafik, 1526 × 812 Pixel)


Wenn es nach dem Willen des Bereichs 6.6 Verkehrswegebau der Stadtverwaltung Worms geht, soll ein Großteil der Kleingartenanlage Waldeslust  einer Straße und einem Parkplatz sowie eventuellen Erweiterungen ansässiger Unternehmen weichen.

Hier plant man ohne Rücksicht auf Verluste, einem Verein, der nachweislich seit 1923 in diesem Gebiet ansässig ist, gut ein Drittel seines Vereingeländes wegzunehmen.

Wir haben auf den nachfolgenden Bildern einmal dargestellt was alles wegfallen würde.

                                        vorher                                  nachher

Link zur Beschlussvorlage

http://www.buergerinfoworms.de/vo0050.php?__kvonr=5497

Wir haben am 23. Januar 2018 einen Termin mit der Verwaltung, danach informieren wir Sie über den Ausgang des Gespräches und über die weitere Vorgehensweise von unserer Seite.

 Bei unserem Gesprächstermin am 23.01.2018 wurde uns mitgeteilt das besagte Beschlussvorlage bei der Bauausschusssitzuzng am 14.09.2017 zurückgezogen wurde. Man würde diesbezüglich nach einem für alle Beteiligten schlüssigen  Gesamzkonzept suchen wurde uns durch den Wormser OB mitgeteilt. Bei der daraufhin folgenden  konstruktiven Diskussion haben auch wir unsere Vorschläge eingebracht und unsere Bedenken geäußert. Wir haben der Stadtführung gegenüber klar hervorgehoben das für uns erst ein mal das Wohl unserer Mitglieder an erster Stelle steht. Der Wormser OB betonte bei unserem Gespräch das im bewußt ist das die Kleingärten genauso wie der Wohnungsbau einen hohen Stellenwert im städtebaulichen Konzept haben. Aus diesem Grunde würde man kein Gartengelände für einen Parkplatz opfern.  Das heißt für uns erstmal Entwarnung  unser Schießhaus und unsere Sauwiese bleiben uns erhalten. Trotz allem muss weiterhin an einer Lösung des Problems (Verkehrs und Parksituation Bürgerweide) gearbeitet werden. Uns wurde zugesichert das bevor ein schlüssiges Konzept zur Beratung in die Gremien geht noch ein mal eine Diskussionsrunde mit uns stattfindet. Dies wird voraussichtlich  Mitte/ Ende März 2018 sein.